Solnhofener Naturstein

Der vor über 150 Millionen Jahre entstandene Solnhofener Naturstein gleichzusetzen mit den Begriff Solnhofener Platten  ist ein Kalkstein für den ökologischen Hausbau. Denn er besticht nicht nur durch beste baubiologische Werte und sehr guter Verträglichkeit mit Fussbodenheizungen, sondern auch durch starke Robustheit und einfache Pflege.

Solnhofener Naturstein – Merkmale

Lichtecht und Farbecht sind nur zwei Merkmale des Solnhofener Naturstein, der im Fliesenfachhandel auch unter dem Begriff Solnhofer Platten, Solnhofer Plattenkalk oder auch Solnhofener Polygonalplatten geführt wird, wobei letzteres ein spezielles Fliesenformat des Natursteins darstellt, das sich durch ein unregelmäßiges, vieleckiges Format auszeichnet.

Technische Eigenschaften der Solnhofer Natursteinplatten

Solnhofener zeichnet sich nicht nur durch seine hohe Dichte mit extremer Robustheit aus, sondern besticht auch durch seine baubiologische Eigenschaften und ist somit wie auch Jura Marmor sehr gut für das ökologische Bauen geeignet. Denn der Solnhofener Naturstein ist im Gegensatz zu Granit strahlungsfrei und weist auch keine schädliches Fogging ( Ausdünstung) vor, wie es vor allem bei Kunststeinen desöfteren der Fall ist.

Zudem ist Solnhofer lichtecht, farbecht, trittfest und rutschfest. Aufgrund der letztgenannten technischen Eigenschaft der Rutschsicherheit eignet sich der Solnhofer Naturstein für das Bad und alle anderen Nassbereiche.

Auch kann der Solnhofener Naturstein sehr gut als Bodenbelag in öffentlichen Gebäuden wie Einkaufszentrum, Verwaltungen und Büros verlegt werden, denn Bauträger müssen sich keine Sorge um etwaige Abnutzungserscheinungen machen, da die Natursteinplatten sehr robust und strapazierfähig und zugleich abriebfest sind.

Zahlreiche Bauprojekt Referenzen verteilt auf der ganzen Welt beweisen dies. Anzumerken ist, dass bei starker Beanspruchung eine Versiegelung der Natursteinplatten mit entsprechender Natursteinversiegelung empfohlen wird um die regelmäßige Unterhaltsreinigung zu vereinfachen, welche mit klaren Wasser und einer Zugabe von passender Steinseife z.B. von Lithofin oder HMK erfolgen kann.Die Steinseife (wachsfrei/ säurefrei!) bewirkt, dass Schmutz leichter von den Natursteinplatten gelöst wird und zugleich die Platten gepflegt werden.

Die Wärmeleitfähigkeit von Solnhofener Platten beträgt 2,3 W/m, die Wasseraufnahme beträgt 1,4%, die Dichte liegt bei 2,58g/m³ bei einer Druckfestigkeit von 157 MPa. Die Biegefestigkeit beläuft sich auf 23,7 N/mm², der Abriebwiderstand nach Böhme beläuft sich auf 14,7 cm³/50cm² und nach Capon beläuft sich der Abriebewiderstand auf 19,5 mm. Bei allen dargestellten technischen Werten des Solnhofener Naturstein handelt es sich um Durchschnittswerte, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen von den dargestellten Werten kommen kann.

Chemische Bestandteile des Solnhofener Naturstein

Der Solnhofer Naturstein ist ein Kalkstein, auch als Plattenkalk bezeichnet, bestehend aus bis zu 98% CaCo3 und bis zu 2% MgCo3. Der Rest besteht aus Metalloxyde. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung des Plattenkalks empfiehlt es sich keine „säurehaltigen“ Reiniger zu verwenden, welche den Kalkstein auflösen können.

Frostsicherheit von Solnhofer Naturstein

Für Kalkstein im Allgemeinen und für Solenhofener im Speziellen kann keine Frostbeständigkeit gewährt werden. Somit ist Solnhofer bedingt frostsicher.

Solnhofener Platten Farben

Die Natursteinplatten kommen in der ursprünglichen Oberfläche bruchrau in dem Wechselspiel der Farben gelb, grau und braun vor und beinhalten Farnen, Bäumchen und verschiedene breite Adern unterschiedlicher Farben. Durch eine Oberflächenbearbeitung wie angeschliffen oder feingeschliffen entsteht eine homogene Fliesenoberfläche, bei der die ursprüngliche Struktur je nach Stärke der Oberflächenbearbeitung nicht mehr sichtbar ist.

Solnhofener Platten Formate

Solnhofener Polygonalplatten verlegt-neu

Solnhofener Polygonalplatten

Erhältlich sind unterschiedlichen Solnhofener Platten Formate wie Bahnen, Sechseck, Achteck, Rosenspitzbeläge und Polygonalplatten. Als Format stehen dabei neben den quadratischen Fliesenformaten 15*15 cm, 20*20 cm,25*25 cm, 30*30 cm bis hin zu 60*60 auch rechteckige Natursteinfliesen Formate wie 5*15cm, 15*30cm, 30*20cm, 40*20cm. Daneben gibt es unterschiedliche Bahnenbeläge wie Bahnen 15 cm Breite, 20 cm Breite und Bahnenverband 15/20/25cm und Bahnenverband 20/25/30 cm zur Verfügung.

Zudem stehen auch unterschiedliche Formate des römischen Verbandes, für private und gewerbliche Hausbauer zur Verfügung. Diese sind römischer Verband SP1 und SP4 und der römische Verband Schema 1. Beim römischen Verband handelt es sich um ein ganz bestimmtes Verlegemuster, bei der unterschiedlich große Natursteinplatten so verlegt werden, dass keine Kreuzfugen entstehen und zwei gleich große Natursteinplatten niemals nebeneinander verlegt werden.

Gewusst?

Viele werden sich die Frage stellen woher der Begriff Solnhofener Platten kommt. Die Antwort hierzu ist relativ einfach. Die Platten werden in Steinbrüchen rund im die bayrische Gemeinde Solnhofen im Landkreis Eichstätt abgebaut.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
Solnhofener Naturstein, 4.0 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.