Solnhofen – Eine Gemeinde zwischen Naturpark und Fossilien

Die Gemeinde Solnhofen liegt im bayrischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und besteht aus den drei amtlichen Ortsteilen Eßlingen, Solnhofen und Hochholz. Solnhofen ist von den Nachbargemeinden Langenaltheim, Schernfeld, Markt Mörnsheim und Pappenheim umgeben.

Mit einer Fläche von knapp 13,5 Quadratkilometern und 1.700 Einwohnern ist die Gemeinde einer der dicht besiedelten, aber auch kleinsten Gemeinden. Solnhofen selbst liegt direkt im Altmühltal, durch die auch der gleichnamige Fluss fließt. Bekannt ist die Gemeinde vor allem wegen der vielen Solnhofener Steinbrüchen, dem alten weißen Jura, die noch heute Fossilien aus über 150 Millionen Jahre enthalten.

Solnhofener Plattenkalk

Ein echter Besuchermagnet ist der Solnhofener Plattenkalk bezeichnet, der jährlich viele Besucher und Hobby-Archäologen anzieht. Entstanden ist der Plattenkalk durch Ablagerungen, die schichtweise durch das Meer in den damaligen Lagunen entstanden sind. Durch den hohen Salzgehalt wurden Pflanzen und Tiere konserviert und erscheinen heute als versteinerte Fossilien. Der Kalkstein selbst wird seit der Römerzeit für die Herstellung von Bodenplatten und Fliesen benutzt. Einer der bekanntesten und bedeutsamsten Funde sind die zwölf Urvögel, des sogenannten Archaeopteryx.
Neben dem bedeutsamen Urvogel sind weitere Gattungen von Flugsauriern, Schildkröten und über 180 Insektenarten gefunden worden. Ein Paradies für alle, die sich nicht nur für Fossilien interessieren, sondern auch schon immer mal danach suchen wollten. Dafür bietet die Gemeinde Solnhofen extra einen Hobbysteinbruch, der für die ganze Familie zu einem echten Erlebnis wird. Vor allem für Kinder, die mit ihrer Leidenschaft für das Buddeln und Suchen belohnt werden.
Wenn Sie schon vor Ort sind, lohnt es sich immer, ein Kombiticket für das Bürgermeister-Müller-Museum zu erwerben. Dort können Sie sich nicht nur seltene Fundstücke, sondern auch das Fossil des bekannten Urvogel Archaeopteryx anschauen. Der Hobbysteinbruch hat vom 01. April bis Ende Oktober geöffnet und bietet an der Steinbruchhütte auch einen Kiosk an.

Naturpark Altmühltal

Der Naturpark im Altmühltal bietet seinen Besuchern noch vieles mehr. Vor allem in den Sommermonaten lohnt sich eine Fahrradtour durch das Tal. Mit ausgewählten Fahrradstrecken und Trails für den Mountainbiker kommt fast jeder Biker-Freund auf seine Kosten. Das gilt auch für das immer mehr in Mode kommende E-Bike. Dazu bietet das Altmühltal passende Radler-Unterkünfte, einen Fahrradverleih sowie eine Service-Station für Fahrräder an. Wenn Sie genug vom Strampeln haben, dann können Sie den Weg auch gerne mit einem Bus oder per Schiff fortsetzen. Natürlich steht auch einer Wanderung nichts im Wege. Hier können Sie auf über 200 Kilometern den Altmühltal-Panoramaweg entlanglaufen und die einmalige Landschaft, aufgeteilt auf 15 Etappen, genießen.
Alternativ wird Ihnen neben dem Radeln und Wandern noch die Möglichkeit geboten, das Altmühltal vom Wasser aus kennenzulernen. Mit 154 Flusskilometer können Sie mit einer Kanutour ebenfalls auf mehreren Etappen die Landschaft und das Tal entdecken. Das Altmühltal selbst bietet Ihnen neben der einmaligen Landschaft noch viele weitere Naturschätze an. Unter anderem lohnt sich auch ein Besuch bei der Felsformation Zwölf Apostel bei Solnhofen, die Tropfsteinhöhle Schulerloch in Essing, den Burgsteinfelsen in Dollnstein und viele weitere Naturerlebnisse.

Aber auch ein Besuch im Winter kann sich lohnen. Hier bietet das Altmühltal für den Wintersport viele Möglichkeiten. Ob Skipisten, Langlaufloipen oder eine Strecke für den Rodel – hier finden Sie ebenfalls eine breite Palette für Ihren Winterurlaub. Nicht zuletzt können Sie auch das Angebot von verschiedenen Thermen und kulinarischen Köstlichkeiten in einer der vielen regionalen Gaststätten genießen.

Freizeitmöglichkeiten rund um Solnhofen

Solnhofen bietet für seine Gäste viel Abwechslung. Hier können Sie Ihren Urlaub aktiv gestalten, aber auch die Ruhe und Entspannung genießen. Bedingt durch die besondere Landschaft lädt Solnhofen Sie gerne ein, einer der vielen Wanderwege zu laufen. Hierbei gibt es verschiedene Routen wie zum Beispiel den Panoramaweg oder den Fernwanderweg zu nutzen.
Selbstverständlich können diese Wege auch mit dem Fahrrad erkundet werden. Oder Sie nutzen die Möglichkeit, auf der Altmühl die Landschaft über das Wasser kennenzulernen.

Solnhofener Museum

Der Urlaubort biete aber noch vieles mehr.Im Bürgermeister-Müller-Museum könne Sie eine Auswahl von Fossilien aus dem Altmühltal besichtigen. Unter anderem sind dort der Flugsaurier Archaeopteryx sowie weitere interessante Fossilien ausgestellt.
Ein weiterer Besuch in die Vergangenheit lohnt sich in die Sola-Basilika. Hier erwarten Sie Ausgrabungen von Kirchen verschiedene Epochen, die bis 650 n. Chr. zurückreichen.
Wenn Sie eine sportliche Alternative zum Wandern und Fahrradfahren suchen, dann steht Ihnen die Mehrzweckhalle „Sola-Halle“ mit zwei Bundeskegelbahnen zur Verfügung. Oder Sie nutzen bei gutem Wetter die Tennisanlage bzw. Freizeitsportanlage, die unter anderem mit drei Sportplätzen, einer Laufbahn über 110 Meter und einem Sportheim ausgestattet sind.

Bootswandern auf der Altmühl

Sehr gefragt ist auch das Bootswandern in Solnhofen. Auf dem zweitlängstem Fluss Bayerns können auch weniger geübte Bootsfahrer aus verschiedenen Bootstypen wie zum Beispiel Kajak, Kanu oder Kanadier wählen. Wenn Sie eine mehrtätige Bootstour planen ist das auch kein Problem. Die Gemeinde Solnhofen bietet hierfür passende Übernachtungsstellen oder Campingplätze an.
Alternativ können Sie den Tag auf dem Boot an einer der festgelegten Grillplätze ausklingen lassen. Selbstverständlich steht Ihnen ein Bootsverleih zur Verfügung.

Angeln im Altmühltal

Auch das Angeln ist in den Gewässern der Altmühl möglich. In der Zeit vom 01. April bis Ende Oktober ist es möglich, für das Gewässer eine Tages- oder Wochenkarte zu erwerben. Entsprechende Fanggrenzen sowie der angelbaren Fischarten entnehmen Sie bitte beim Aushändigen Ihrer Tages- oder Wochenkarte.

Segway Touren

Interessanter und mit speziellen Strecken geht es bei den Segways zu. Hier können Sie mit einer geführten Tour und einer speziellen Einweisung die Gegend um Solnhofen auf einer Achse kennenlernen. Ein Spaß für Jung und Alt.

Unterkünfte und Kulinarisches in Solnhofen

Die Gemeinde Solnhofen bietet Ihnen ausreichende Unterkunftsmöglichkeiten an. Ob Hotel, Gasthof, Fremdenzimmer oder Ferienwohnung. Je nach Preisklasse und Ausstattung finden Sie die passende Urlaubsunterkunft für sich. Für genauere Informationen steht Ihnen gerne die Touristikinformation Solnhofen zur Verfügung.

Solnhofener Gaststätten

Auch beim Thema „Gastronomie“ finden Sie in Solnhofen sicherlich die Küche für sich. Neben den klassischen Gasthäusern mit gut bürgerlicher Küche finden Sie auch noch eine Pizzeria mit Holzofen, einige Cafe´s sowie eine Holzofenbäckerei mit einem Weinkeller und einem Brotstadl.

Fazit für die Gemeinde Solnhofen

Solnhofen ist nicht nur den gleichnamigen Plattenkalk sehr bekannt. Durch das Altmühltal ist es auch immer eine Reise wert. Vor allem im Sommer können Sie sich durch die vielen Wanderwege nicht nur aktiv bewegen, sondern auch die Ruhe und Entspannung genießen. Durch das zusätzliche Angebot für Radfahrer in Form von Pensionen, Service-Stationen und dem Shuttle-Service lohnt sich auch ein kurzfristiger Besuch an verlängerten Wochenenden.
Solnhofen freut sich auf Ihren Besuch!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Solnhofen - Eine Gemeinde zwischen Naturpark und Fossilien, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.